Institut für Sozial- und Präventivmedizin

 
rss feed

ISPMZ News

18.03.2014 Neue Studie zu ADHS

ADHS keine Krankheit von Kindern – auch Männer leiden

Mehr...

10.09.2013 Neues PhD-Programm in Epidemiologie und Biostatistik

Das neue PhD-Programm in Epidemiologie und Biostatistik der Universität Zürich ist eines der 14 Programme der «Life Science Zurich Graduate School» und bietet ein dynamisches und stimulierendes internationales Forschungsumfeld.

Mehr...

03.09.2013 Laudatio zur Emeritierung von Felix Gutzwiller

Grosse Persönlichkeit, gepaart mit respektvoller Bescheidenheit. Laudatio von Edouard Battegay, Direktor Klinik und Poliklinik für Innere Medizin, UniversitätsSpital Zürich

Mehr...

03.09.2013 Im Gesundheitssystem braucht es Daten für Taten

In der Schweiz gibt es viele Daten zur Gesundheitsversorgung, doch sind diese nicht immer zugänglich, teils auch lückenhaft, und werden nur ungenügend genutzt. Fachleute aus Praxis und Forschung haben da her anlässlich der Konferenz von Public Health Schweiz, die Mitte August 2013 in Zürich stattfand, Vorschläge gemacht, wie man die Nutzung und Qualität von Daten zur Gesundheitsversorgung in der Schweiz verbessern können.

Mehr...

13.08.2013 Chronische Krankheiten: «Hausärzte spielen eine wichtige Rolle»

Krankheiten, wie Diabetes, Krebs oder auch Asthma nehmen weltweit zu. Mit der Vorsorge, Versorgung und Forschung zu chronischen Krankheiten befassen sich internationale Expertinnen und Experten auf einer Konferenz, die Mitte August an der UZH stattfindet. Milo Puhan, neuer Direktor des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin, hat zusammen mit Public Health Schweiz den Kongress organisiert.

Mehr...

06.02.2013 Berufung von Prof. Dr. Torsten Hothorn

Prof. Dr. Torsten Hothorn, geb. 1975, wurde zum ausserordentlichen Professor ad personam für Biostatistik auf den 1. April 2013 ernannt.

Mehr...

28.06.2012 Prävention psychischer Erkrankungen. Grundlagen für den Kanton Zürich

Psychische Krankheiten sind häufig. Der Kanton Zürich hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, Massnahmen zur Prävention psychischer Erkrankungen zu unterstützen und umzusetzen. Ein erster Schritt in diese Richtung ist der Mitte 2012 erschienene Bericht «Prävention psychischer Erkrankungen. Grundlagen für den Kanton Zürich».

Mehr...

08.03.2012 Datenpool für Sie: Cohort Study on Substance Use

Möchten Sie Forschung betreiben die mit diesem Thema verknüpft ist? Profitieren Sie von bereits vorhandenen Daten einer Studie mit 6'000 Jungen!

Mehr...

19.09.2011 Gratulation an Prof. Dr. Patricia Schlagenhauf

Patricia Schlagenhauf-Lawlor von der Abteilung "Epidemiologie und Prävention übertragbarer Krankheiten" wurde zur Professorin ernannt.

Mehr...

07.09.2011 SSPH+ Award für beste Masterarbeit 2011

Caroline Bähler, wissenschaftliche Mitarbeiterin am ISPMZ und Absolventin des Weiterbildungsstudiengangs in Public Health, hat für ihre Masterarbeit den 1. Preis am SSPH+ Masterpiece Forum 2011 gewonnen.

Mehr...

06.07.2011 Volksgesundheit: Neue Erkenntnisse dank verknüpfter Daten

In den UZH News vom 05.07.2011 ist Artikel über die Datensammlung der "Swiss National Cohort"erschienen.

Mehr...

12.01.2011 Gesundheitskosten: "Es hat noch Luft im System"

Interview mit Matthias Schwenkglenks, Leiter des Arbeitsbereichs Medizinische Ökonomie, in den UZH News vom 04.01.2011.

Mehr...

10.12.2010 Neuer Masterstudiengang in Biostatistik

Die Abteilung Biostatistik bietet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Mathematik einen neuen Studiengang zum Master in Biostatistik an. Das Programm startet im Herbst 2011.

Mehr...

08.09.2010 Forum zum Thema Übergewicht

11. Zürcher Forum Prävention und Gesundheitsförderung: Übergewicht. Aktuelles zu Verbreitung, Kosten, Massnahmen. Dienstag 26. Oktober 2010 17.15 - ca. 19.00, Pfarreizentrum Liebfrauen, 8006 Zürich

Mehr...

02.06.2010 Forum zum Thema Alkohol und Gewalt

10. Zürcher Forum Prävention und Gesundheitsförderung: Alkohol und Gewalt - Fakten und Prävention. Dienstag, 29. Juni 2010 17.15 – ca. 19.00 Uhr, Pfarreizentrum Liebfrauen, 8006 Zürich

Mehr...

17.05.2010 Studie: Kinder mit und ohne spezielle Versorgungsbedürfnisse

Für die Studie werden die Eltern von Kindern mit den Jahrgängen 1996-2000 befragt. Ziel ist es, herauszufinden, wie viele Kinder in der Schweiz spezielle Versorgungsbedürfnisse haben.

Mehr...

19.03.2010 Krebsrisiko und Ernährung: "Wir sollten einfacher essen"

Interview mit Monika Eichholzer in den UZH News vom 19.03.2010.

Mehr...

30.12.2009 Interview mit Felix Gutzwiller im Unimagazin

Volkskrankheiten: "Soziale Unterschiede werden tabuisiert".

Mehr...